Reallabore der Energiewende - Aufbau einer systemischen Wasserstoffwirtschaft in der Rhein-Main-Region

Die ÜWG hat als Konsortialführer eine Projektskizze für den Aufbau einer systemischen Wasserstoffwirtschaft in der Rhein-Main-Region (Sh2ine) im Rahmen des Ideenwettbewerbs „Reallabore der Energiewende“ des BMWi eingereicht. Projektpartner waren die Hochschule RheinMain, die Infraserv GmbH & Co. Höchst KG, die Mainzer Stadtwerke AG und die Kraftwerke Mainz-Wiesbaden AG. Die Hessische LandesEnergieAgentur  (LEA) hat das Projekt begleitet.

Pressemitteilung

Dieses Projekt konnte leider nicht im bestehenden Förderregime gefördert werden. Das Netzwerk aus den Antragsstellern und 16 assoziierten Partnern bleibt aber aktiv, um die Wasserstoffwirtschaft in der Region voranzutreiben.