Datenschutzinformation

inkl. Pflichtinformationen gem. Artikel 13 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO)

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Internetseite.

Der Schutz und die Sicherheit Ihrer Daten ist für uns ein besonderes Anliegen. Nachfolgend erhalten Sie Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Nutzung unserer Webseite www.uewg.de.

 

Namen und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen

Für den Betrieb der Webseite und der damit zusammenhängenden Verarbeitung personenbezogener Daten ist datenschutzrechtlich Verantwortlicher:

Überlandwerk Groß-Gerau GmbH (ÜWG)
Friedrichstraße 45
64521 Groß-Gerau

Tel.: (06152) 718 0
Fax: (06152) 718 173
E-Mail: info(at)uewg.de

 

 

Informationen zu Cookies und ähnlichen Technologien

Umfang der Verarbeitung

Wir setzen auf unserer Website Cookies oder ähnliche Technologien wie Pixel, Tags oder Web-Beacon u.ä. (im Folgenden insgesamt: „Cookies“) ein.
Hierbei handelt es sich beispielsweise um kleine Dateien, die Ihr Browser automatisch erstellt und die auf Ihrem Endgerät (Laptop, Tablet, Smartphone o.ä.) gespeichert werden, wenn Sie unsere Seite besuchen. Cookies richten auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an, enthalten keine Viren, Trojaner oder sonstige Schadsoftware.
In dem Cookie werden Informationen abgelegt, die sich jeweils im Zusammenhang mit dem spezifisch eingesetzten Endgerät ergeben. Dies bedeutet jedoch nicht, dass wir dadurch unmittelbar Kenntnis von Ihrer Identität erhalten.
Die meisten Browser akzeptieren Cookies automatisch. Sie können Ihren Browser jedoch so konfigurieren, dass keine Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden oder stets ein Hinweis erscheint, bevor ein neues Cookie angelegt wird. Die vollständige Deaktivierung von Cookies kann jedoch dazu führen, dass Sie nicht alle Funktionen unserer Website nutzen können.

Zweck(e)

Der Einsatz von Cookies dient einerseits dazu, die Nutzung unseres Angebots für Sie angenehmer zu gestalten (technisch erforderliche Cookies). So setzen wir sogenannte Session-Cookies ein, um zu erkennen, dass Sie einzelne Seiten unserer Website bereits besucht haben. Diese werden nach Verlassen unserer Seite automatisch gelöscht. Darüber hinaus setzen wir ebenfalls zur Optimierung der Benutzerfreundlichkeit temporäre Cookies ein, die für einen bestimmten festgelegten Zeitraum auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Besuchen Sie unsere Seite erneut, um unsere Dienste in Anspruch zu nehmen, wird automatisch erkannt, dass Sie bereits bei uns waren und welche Eingaben und Einstellungen sie getätigt haben, um diese nicht noch einmal eingeben zu müssen.

Zum anderen setzen wir Cookies ein, um die Nutzung unserer Website statistisch zu erfassen und zum Zwecke der Optimierung unseres Angebotes für Sie auszuwerten (Analytics- und Marketing-Cookies). Diese Cookies ermöglichen es uns, bei einem erneuten Besuch unserer Seite automatisch zu erkennen, dass Sie bereits bei uns waren.

Empfänger

Nähere Informationen zu den Empfängern der jeweils eingesetzten Cookies entnehmen Sie bitte der jeweiligen Auflistung.

Rechtsgrundlage

Die zum Beispiel durch die technisch erforderlichen Cookies verarbeiteten Daten werden für die vorgenannten Zwecke zur Wahrung unserer berechtigten Interessen nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO und § 25 Abs. 2 TTDSG benötigt, um einen von Ihnen gewünschten Dienst anzubieten.
Die Analytics- und Marketing-Cookies werden gesetzt, sofern Sie den Cookies beim Aufruf unserer Website explizit zugestimmt haben, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO und § 25 Abs. 1 S. 1 TTDSG.

Speicherdauer

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit, mit Wirkung für die Zukunft unter „Cookie-Einstellungen“ widerrufen oder anpassen. Den Link finden Sie am unteren Ende der Website. Sie können zusätzlich hier Ihren Widerruf erklären. Ihre Daten werden darüberhinausgehend gelöscht, sofern
dem keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen entgegenstehen.

 

Protokolldaten bei Besuch unserer Website

Beim Aufrufen unserer Website werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an den Server unserer Website gesendet. Diese Informationen werden temporär in einem sog. Logfile gespeichert. Folgende Informationen werden dabei ohne Ihr Zutun erfasst:
Anonymisierte IP-Adresse, Herkunftsland, Provider, Browser inkl. Plugins, Herkunftsseite, besuchte Seiten, Besuchszeit, Besuchsdauer und Bildschirmauflösung.

Die genannten Daten werden durch uns zu folgenden Zwecken verarbeitet:

  • Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Website,
  • Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie
  • zu statistischen Zwecken.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus oben aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung. In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.
Die Speicherdauer der Protokolldaten beträgt bis zu 3 Monaten.
 

Einwilligungsmanagement mit UserCentrics

Wir verwenden einen Service für das Einwilligungsmanagement, um nur die Vorgänge zu aktivieren, für die Sie die erforderliche Einwilligung erteilt haben.

Zwecke: Wir verarbeiten Ihre Daten zu verwaltenden Zwecken.

Empfänger: Wir nutzen den Dienst Usercentrics Consent Management des Dienstleisters Usercentrics GmbH, Sendlinger Straße 7, 80331 München.

Rechtsgrundlage: Wir verarbeiten Ihre Daten aufgrund unseres berechtigten Interesses an einer effektiven und effizienten Einwilligungsverwaltung nach Art. 6 Abs 1 lit. f DSGVO und § 25 Abs. 2 Nr. 2 TTDSG.

Speicherdauer: Die Daten werden gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine Aufbewahrungsfristen entgegenstehen.


Nutzung unseres Kontaktformulars

Bei Fragen jeglicher Art bieten wir Ihnen die Möglichkeit, mit uns über ein auf der Website bereitgestelltes Formular Kontakt aufzunehmen. Die Pflichtangaben (Ihr Anliegen, Anschrift, Telefon-Nr. und E-Mail-Adresse sowie Ihre Nachricht) sind gekennzeichnet. Ohne diese Daten können Sie die Nachricht nicht an uns versenden.

Zwecke: Die Pflichtangaben sind erforderlich, um Ihre Nachricht an die internen zuständigen Sachbearbeiter gezielt weiterzugeben und damit diese zur weiteren Bearbeitung Ihrer Anfrage schnell Kontakt aufnehmen können.
Weitere Angaben sind freiwillig und werden ebenfalls für vorgenannte Zwecke genutzt.

Rechtsgrundlage:
Die Datenverarbeitung zum Zwecke der Kontaktaufnahme mit uns erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO auf Grundlage einer Interessenabwägung. Die Beantwortung von Kunden-Anfragen liegt in unserem berechtigten Interesse.

Speicherdauer:
Die für die Benutzung des Kontaktformulars von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden nach Erledigung der von Ihnen gestellten Anfrage gelöscht. Sollte Ihre Anfrage einen vertraglichen Zusammenhang aufweisen, müssen wir Ihre Daten als Geschäftsbrief regelmäßig für sechs Jahre aufbewahren.
 

Formulare

Wir bieten über unsere Website an unterschiedlichen Stellen Formulare an. Diese können Sie ausfüllen und an uns übermitteln. Die Formulare betreffen Neuverträge und bestehende Verträge.

Zwecke: Wir verarbeiten Ihre Daten zur Vertragsanbahnung oder zur Erfüllung von bereits bestehenden Verträgen.

Empfänger: Die Mainzer Netze GmbH ist teilweise als Dienstleisterin für uns tätig.

Rechtsgrundlage: Wir verarbeiten Ihre Daten aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Speicherdauer: Die Daten werden gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine Aufbewahrungsfristen entgegenstehen.

 

Störungsmeldungen zur Stromversorgung und Anzeige aktueller Störungen

Auf unserer Webseite können Störungen zur Stromversorgung gemeldet werden. Die Pflichtangaben (Namen, E-Mail-Adresse, Angaben zur Störung) sind gekennzeichnet. Weitere Angaben sind freiwillig. Zudem bieten wir Ihnen eine Darstellung der aktuellen Störungen in einem Kartendienst-Widget an.

Zweck: Die Verarbeitung der Daten erfolgt zur Darstellung von aktuellen Störungen und zur Abwicklung der Störungsmeldung.

Empfänger: Wir nutzen den Dienst Störung24 der sixData GmbH, Seestrasse 11, 83209 Prien am Chiemsee. Darüber hinaus ist die Mainzer Netze GmbH als Dienstleisterin für uns tätig.

Rechtsgrundlage: Die Verarbeitung von Pflichtangaben bei Meldungen erfolgt auf der Grundlage Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Die darüberhinausgehende Verarbeitung von freiwilligen Angaben beruht auf unserem berechtigten Interesse an der verbesserten Bearbeitung von Störungsmeldungen nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Die Aktivierung des Kartendienstes erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und § 25 Abs. 1 S. 1 TTDSG.

Drittstaatentransfer: Es wird ferner der Dienst OpenStreetMap der Openstreetmap Foundation: Openstreetmap Foundation, 132 Maney Hill Road, Sutton Coldfield, West Midlands, B72 1JU, United Kingdom verwendet. Es kommt zu einem Drittstaatentransfer nach Großbritannien. Für Großbritannien liegt ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission vor, sodass von einem adäquaten Schutzniveau für die Verarbeitung personenbezogener Daten ausgegangen werden kann.

Speicherdauer: Nach Bearbeitung Ihrer Störungsmeldung werden ihre personenbezogenen Daten wieder gelöscht. Ihre Daten werden darüberhinausgehend mit Zweckfortfall gelöscht.

 

Anzeige öffentliche Standorte der ÜWG-Stromladesäulen

Auf unserer Website bieten wir eine Anzeige der öffentlichen Standorte der ÜWG-Stromladesäulen in einem Kartendienst-Widget an.

Zweck: Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt zur Darstellung von Standorten von ÜWG-Stromladesäulen.

Empfänger: Wir nutzen den Dienst GoingElectric des Anbieters Guy Weemaes, Falckenheiner Str. 13, 34369 Hofgeismar.

Rechtsgrundlage: Die Aktivierung des Kartendienstes erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und § 25 Abs. 1 S. 1 TTDSG.

Drittstaatentransfer: Es wird ferner der Dienst OpenStreetMap der Openstreetmap Foundation: Openstreetmap Foundation, 132 Maney Hill Road, Sutton Coldfield, West Midlands, B72 1JU, United Kingdom verwendet. Es kommt zu einem Drittstaatentransfer nach Großbritannien. Für Großbritannien liegt ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission vor, sodass von einem adäquaten Schutzniveau für die Verarbeitung personenbezogener Daten ausgegangen werden kann.

Speicherdauer: Ihre Daten werden mit Zweckfortfall gelöscht.

 

Empfänger der Daten aus Kundenformularen

Neben den in dieser Datenschutzinformation genannten Fälle, geben wir Ihre Daten nur Dritte nur weiter, soweit sie nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO Ihre ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben, dies für die Erfüllung eines Vertrages mit Ihnen bzw. für die Bearbeitung Ihres Anliegens im Rahmen von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO erforderlich ist oder für die Weitergabe der Daten eine gesetzliche Verpflichtung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO besteht. Zur Erfüllung der Netzverträge ist die Zusammenarbeit mit dem jeweils zuständigen Energielieferanten und ggf. anderen beteiligten Marktpartnern (bspw. Messstellenbetreiber, Direktvermarktungsunternehmen, Bilanzkreisverantwortlicher) erforderlich. Des Weiteren bedienen wir uns zur Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen auch der Leistungen von Unternehmen innerhalb des Mainzer Stadtwerke Konzerns und ggf. externer Dienstleistungsunternehmen wie z.B. IT-Dienstleister.

 

Einspeisungsanfrage und Meldung einer Ladeinfrastruktur für Elektromobilität

Wir halten für Sie auf unserer Webseite einen Link bereit, um bei der Mainzer Netze GmbH online eine Einspeiseanfrage für eine Erzeugungsanlage zu stellen oder eine Ladeinfrastruktur für Elektromobilität zu melden. Sämtliche Antragsdaten werden von der Mainzer Netze GmbH verarbeitet. Die entsprechenden Datenschutzhinweise erhalten Sie hier: www.mainzer-netze.de/datenschutz

 

Job & Karriere

Unter „Job und Karriere“ halten wir für Sie einen Link auf unser gemeinsames Jobportal der Unternehmensgruppe Mainzer Stadtwerke bereit. Weitere Datenschutzinformationen zur Verarbeitung Ihrer Bewerberdaten erhalten Sie auf dem Jobportal.

Webseitenanalyse durch Matomo

Zur bedarfsorientierten Bereitstellung von Informationen und zur Optimierung der Funktionalität unserer Seiten werten wir stark pseudonymisierte Nutzungsinformationen zu statistischen Zwecken aus. Folgende Informationen werden dabei erfasst:

  •     Teile der IP-Adresse,
  •     die URL, von der aus diese Seite oder eine ihrer Unterseiten aufgerufen wird (z.B. eine Suchmaschine oder eine Verlinkung von einer anderen Webseite),
  •     die aufgerufenen URLs dieser Seite inklusive der jeweiligen Verweildauer,
  •     die auf dieser Seite eingegebenen Suchbegriffe,
  •     Informationen, die vom Zugriffsgerät des Nutzers übermittelt werden (Betriebssystem, Bildschirmauflösung, Browser, Spracheinstellung des Browsers).

Dies erfolgt mit dem Webanalyse-Tool "Matomo" (ehemals "PIWIK"), das auf unseren Servern eingesetzt wird. Die Software ist so eingestellt, dass die IP-Adressen nicht vollständig verarbeitet, sondern zwei Oktette der IP-Adresse maskiert werden (Bsp.: 192.168.xxx.xxx).

„Matomo“ erstellt anhand dieses Teils Ihrer IP-Adresse und verschiedener technischer Informationen, die Ihr Zugriffsgerät übermittelt (Betriebssystem, Browser-Name, Browser-Plugins, Spracheinstellungen des Browsers), eine ID-Nummer, über die die Software Aktivitäten auf dem Verwaltungsportal einem Webseiten-Besucher zuordnen kann. Aus dieser ID kann Ihre Identität als Nutzers nicht ermittelt oder zurückverfolgt werden. Die Zuordnung zu einer ID-Nr. geschieht über Java-Script-Elemente; es werden keine Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt.

Rechtsgrundlage: Wir verwenden Matomo auf Grundlage Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und § 25 Abs. 1 S. 1 TTDSG. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in den Cookie-Einstellungen widerrufen.

Hinweis: Wenn Sie mit der Verarbeitung und Auswertung der Daten aus Ihrem Besuch nicht einverstanden sind, können Sie diese in den meisten Browsern unterbinden, etwa durch eine Do-Not-Track-Option oder durch Surfen in einem privaten Modus; auch verhindern aktive AdBlocker oder das Deaktivieren von JavaScript für Ihren Browser eine Erfassung durch „Matomo“.

Die erfassten Nutzerdaten werden gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine Aufbewahrungsfristen entgegenstehen.

 

Signaturdienst DocuSign

Zweck: Wir bieten Ihnen zu bestimmten Produkten unserer Firmengruppe die Möglichkeit an, diese online rechtsverbindlich bestellen zu können. Die für den Vertragsabschluss erforderliche Unterschrift von Ihnen können Sie unter Nutzung des Signaturdienstes von DocuSign leisten. Hierzu erhalten Sie im Rahmen einer Bestell- oder Vertragsstrecke per E-Mail einen Link an Ihre E-Mail-Adresse, um auf der Plattform von DocuSign die rechtswirksame digitale Unterschrift abgeben zu können.

Umfang der Datenverarbeitung: Wir verarbeiten folgende personenbezogene Daten:

  • Ihre E-Mail-Adresse
  • Ihre (qualifizierte) digitale Signatur via „DocuSign“
  • Transaktionsdaten

Nähere Informationen zum Datenschutz bei DocuSign erhalten Sie hier.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung: Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten ist nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO (berechtigtes Interesse) unser berechtigtes Interesse an der Verarbeitung. Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, unsere Abläufe zu digitalisieren und Ihnen einen digitalen Vertragsschluss anzubieten. Die Verwendung Ihrer E-Mail-Adresse dient der Übersendung des Formulars sowie der Erleichterung des Prozesses zur Einholung notwendiger Vertragsunterzeichnungen und Dokumente.

Empfänger; Übermittlung in Drittländer: Ihre personenbezogenen Daten werden intern von den Fachbereichen der teilnehmenden Gesellschaften verarbeitet, mit denen Sie in Kontakt stehen. Außerdem werden diese Daten extern an die zuständigen unterstützenden Dienstleister zweckgebunden übermittelt. Zur Verarbeitung der Unterschriften setzen wir sog. Auftragsverarbeiter, mit denen wir einen Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen haben, ein.

Dienstleister sind:

  • Deutsche Telekom GmbH, Landgrabenweg 151, 53227 Bonn
  • Als Subauftragnehmer der Telekom: DocuSign International (EMEA) Ltd, Attention: Privacy Team, 5 Hanover Quay, Ground Floor, Dublin 2, Republic of Ireland.

Die Dienstleister erhalten nur in dem Umfang und für den Zeitraum Zugang zu Ihren Daten, der für die Erfüllung der Aufgaben in unserem Auftrag erforderlich ist.

Mit Dienstleistern in Drittländern schließt die Deutsche Telekom den von der EU-Kommission für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten in Drittländern bereitgestellten Datenschutzvertrag (Standarddatenschutzklauseln) ab. Dieser sieht geeignete Garantien für den Schutz Ihrer Daten bei Dienstleistern im Drittland vor. Die EU-Standarddatenschutzklauseln können Sie hier abrufen: eur-lex.europa.eu/eli/dec_impl/2021/914/oj

Die DocuSign-Unternehmensgruppe verfügt außerdem über verbindliche interne Datenschutzvorschriften (Binding Corporate Rules), um die Übermittlung personenbezogener Daten aus dem Europäischen Wirtschaftsraum an DocuSign außerhalb des EWR (u.a. den USA) zu ermöglichen. Übermittlungen außerhalb der DocuSign-Unternehmensgruppe erfolgen nur an Organisationen, die sich zur Einhaltung der Standards der verbindlichen internen Datenschutzvorschriften verpflichten oder eine andere datenschutzrechtlich zulässige Alternative nutzen. Sie können die verbindlichen internen Datenschutzvorschriften von DocuSign unter www.docusign.com/trust/privacy/bcrp-privacy-code und www.docusign.com/trust/privacy/bcrc-csb-code einsehen.

Bei dem Verdacht einer Straftat können wir Ihre Daten an Strafverfolgungsbehörden (bspw. Polizei, Staatsanwaltschaft) weitergeben.

Speicherdauer: Ihre personenbezogenen Daten werden gespeichert, solange dies zur Erfüllung der benannten Zwecke erforderlich ist und gesetzliche und/ oder vertragliche Aufbewahrungspflichten einschlägig sind.Steuerrelevanten Daten werden für einen Zeitraum von 6 bzw. 10 Jahren aufbewahrt (vgl. §§ 257 HGB, 147 AO).
Die Daten, die via „DocuSign“ verarbeitet werden, werden nach 365 Tagen nach Abschluss des Dokuments automatisch systemseitig gelöscht.

 

 

Betroffenenrechte

Sie haben das Recht:

gemäß Art. 15 DS-GVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;
gemäß Art. 16 DS-GVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
gemäß Art. 17 DS-GVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
sollten Sie als Abonnent unserer Pressemitteilung den Dienst nicht mehr wünschen, können Sie durch Betätigung des vorgesehenen Links die Daten löschen;
gemäß Art. 18 DS-GVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
gemäß Art. 20 DS-GVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;
gemäß Art. 7 Abs. 3 DS-GVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen und
gemäß Art. 77 DS-GVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Firmensitzes wenden.

 

Widerspruchsrecht

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird.
Möchten Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an datenschutz(at)mainzer-stadtwerke.de

 

Sicherheit

Um die Vertraulichkeit der Kommunikation mit Ihnen zu gewährleisten, setzen wir bei der Übertragung eine TLS-Verschlüsselung ein. Nach dem derzeitigen Stand der Technik ist die damit mögliche Verschlüsselung von 128 Bit als sicher anzusehen. Dieses Sicherheitsniveau erreichen alle Browser der jüngeren Generation. Gegebenenfalls sollten Sie den Browser auf Ihrem PC aktualisieren.
Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der ÜWG sind auf das Datengeheimnis verpflichtet, das u.a. Art. 5 Abs. 1 f) und Abs. 2 DS-GVO als Vertraulichkeitsgrundsatz voraussetzt, dessen Einhaltung nachzuweisen ist. Die Datenverarbeitung und unsere technischen Sicherheitsvorkehrungen werden laufend den aktuellen Gegebenheiten und Anforderungen angepasst.

 

Kontaktdaten zum betrieblichen Datenschutzbeauftragten

Bei Fragen zum Datenschutz können Sie sich vertrauensvoll an unseren Datenschutzbeauftragten wenden:

Mainzer Stadtwerke AG
Datenschutzbeauftragter
Rheinallee 41
55118 Mainz
datenschutz(at)mainzer-stadtwerke.de