Unser YouTube-Kanal Erdwärme Groß-Gerau auf Facebook
Privatkunden | In der Region | Sport | Energy Bike
Deutsch
English
Dienstag, 25.04.2017

Ihr Ansprechpartner

Michael Theurer

Tel: 0 61 52 / 718 - 267
Fax: 0 61 52 / 718 - 322 

Rangliste

Rang

Gemeinde

Wattstunden

1.

Stockstadt

781,63

2.

Trebur

721,04

3.

Riedstadt

691,98

4.

Biebesheim

633,01

5.

Bischofsheim

459,38

6.

Groß-Gerau

450,46

7.

Nauheim

400,70

8.

Büttelborn

388,06

Letzte Aktualisierung:
18.06.2016

Wer hat die meiste Power?

Vom 27. Mai bis 18. Juni 2016 geht das ÜWG Energy Bike auf Tour. Seien Sie dabei, wenn 8 Kommunen im Kreis Groß-Gerau im sportlichen Wettstreit gegeneinander antreten.


Fr., 27. Mai, 16 Uhr

Nauheim

Parkplatz EDEKA Berzallee

Sa., 28. Mai, 10 Uhr

Trebur

Freibad Trebur

Sa., 28. Mai, 14 Uhr

Büttelborn

SKV Fitnesszentrum

Sa., 4. Juni, 14 Uhr

Riedstadt

Freibad Goddelau

Do., 9. Juni, 17 Uhr

Bischofsheim

Rathausvorplatz

Sa., 11. Juni, 10 Uhr

Groß-Gerau

Marktplatz Groß-Gerau

Sa., 11. Juni, 14 Uhr

Stockstadt

Freibad Stockstadt

Sa., 18. Juni, 14 Uhr

Biebesheim

Stadion Biebesheim


Mitmachen und gewinnen!

Aufgrund des erfolgreichen Verlaufs des Wettbewerbs „Welche Gemeinde hat am meisten Power?“ in den vergangenen Jahren hat das Überlandwerk Groß-Gerau für dieses Jahr eine Neuauflage der Aktion geplant. Ab 27. Mai geht das ÜWG Energy Bike wieder auf Tour und wartet auf aktive Bürgerinnen und Bürger jeden Alters! Die besten Kommunen dürfen sich auf attraktive Preisgelder freuen.

Tolle Preisgelder

Der sportliche Einsatz lohnt sich! Jede erradelte Wattstunde wird mit 1 Euro vergütet. Die erstplatzierte Kommune erhält eine Siegprämie von 1.000 Euro, die zweitbeste Kommune 750 Euro und die drittbeste Kommune erhält 500 Euro. Die Gewinne werden von der ÜWG an gemeinnützige Projekte oder Initiativen auf Wunsch der Kommune gespendet. Dies können Schulen, Vereine, sowie soziale oder ökologische Zwecke sein.

So funktioniert’s

Teilnehmen kann jeder, der für einen gemeinnützigen Zweck in die Pedale treten will. Die Gesamtzeit pro teilnehmender Stadt oder Gemeinde beträgt zwei Stunden, pro Fahrer maximal zehn Minuten. Die gefahrene Leistung des jeweiligen Bürgermeisters, als erster Bürger der Kommune, zählt doppelt. Also machen Sie mit, wenn es heißt: Wer hat die meiste Power in den Beinen? Wir freuen uns auf Sie!