Unser YouTube-Kanal Erdwärme Groß-Gerau auf Facebook
Geschäftskunden | Energiewende | Bioenergie
Deutsch
English
Donnerstag, 17.08.2017

Ihre Ansprechpartner im Vertrieb

   
Tel: 06152 718 152
Fax: 06152 718 173
    
vertrieb@uewg.de

Hr. Tarara und Hr. Gote

Bioenergie

Weltweit müssen rund 2,4 Milliarden Menschen ihre Energie zum Kochen und Heizen ausschließlich aus traditioneller Biomasse gewinnen, also Brennholz, Holzkohle oder Dung. Die Nutzung dieser traditionellen Biomasse ist mit Nachteilen für die Gesundheit und Umwelt verbunden.

In Deutschland gibt es Komponenten energetisch nutzbarer Biomasse, die dank moderner Technik effizient und unbedenklich genutzt werden können: Waldrest- und Schwachholz, Industrie- und Gebrauchtholz, landwirtschaftliche Reststoffe sowie speziell angebaute Pflanzen.

Die Nutzung von Biomasse zur Energieerzeugung bietet viele Vorteile. Sie schont knapper werdende fossile Brennstoffe und es wird nicht mehr Kohlendioxid freigesetzt als zuvor von den Pflanzen aufgenommen wurde – Biomasse trägt damit zum Klimaschutz bei. Sie ist vielseitig und kann als fester, flüssiger oder gasförmiger Energieträger zur Verfügung gestellt werden, zur Erzeugung von Wärme und Strom eingesetzt werden und Kraftstoffe ersetzen. Damit ist sie die vielseitigste aller alternativen Energieformen.

Biogas und Biomasse können einen großen Anteil an der zukünftigen Energieversorgung im Kreis Groß-Gerau leisten, gerade in unserer landwirtschaftlichen Region. Seit 2008 nutzen wir das Potenzial umweltfreundlicher Bioenergie. In Pfungstadt-Hahn betreiben wir eine Holzhackschnitzel-Heizung mit Nahwärmenetz und im Groß-Gerauer Ortsteil Wallerstädten liefert unsere Biogasanlage nachhaltig produzierten Strom und Wärme. Weitere Projekte sind in Planung.